E-mail ons Winkel Winkelwagen

 

Liefer-und Zahlungsbedingungen My Watch


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der niederländischen Einrichtung Organisation mit Sitz in Absprache mit dem Verbraucherschutz im Rahmen des Selbst (CZ) der Online-Wirtschaftsrat und wird auf 1. Januar 2009 wirksam.

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen
Unter diesen Bedingungen zutreffen:
1. Unternehmer: die natürliche oder juristische Person, die ein Mitglied der niederländischen Einrichtung Organisation und Produkte und / oder Remote-Dienstleistungen für die Verbraucher;
2. Verbraucherschutz ist eine natürliche Person nicht in der Ausübung der beruflichen oder gewerblichen und einem Fernabsatzvertrag mit dem Unternehmer;
3. Fernabsatzvertrag bedeutet eine Vereinbarung, wonach der Unternehmer eines organisierten Systems für den Fernabsatz von Waren oder Dienstleistungen, die Vereinbarung ausschließlicher Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel abschließen zu;
4. Technologie für Fernkommunikation: Mittel, mit denen ein Vertrag ohne dass der Verbraucher und Händler in der gleichen Gegend zusammen kommen schließen kann;
5. Schonfrist: Der Zeitraum, in dem der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann;
6. Widerrufsrecht: die Möglichkeit für Verbraucher in der Wartezeit, um den Abstand zu sehen;
7. Tag: Kalender;
8. Transaction Dauer: einem Fernabsatzvertrag über eine Reihe von Produkten und / oder Dienstleistungen, die Lieferung und / oder Erwerb ist im Laufe der Zeit zu verbreiten;
9. Dauerhaften Datenträger: alle bedeutet, dass die Verbraucher oder Unternehmen, ermöglicht es, Informationen an ihn persönlich gerichtet ist, in einer Art und Weise zu speichern, dass die künftige Beratung und unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen.

Artikel 2 - Identität des Betreibers
MyWatch; Zwanenwater, 1187 LC Amstelveen
Dies ist die Geschäftsadresse, besucht nicht möglich und wir sind auch nicht lagernd.

Für die Rückkehr und die Korrespondenz nutzen Sie bitte die Postanschrift.
Meine Uhr, PO Box 23, 7200 AA Zutphen, Niederlande
Telefon: +31 575-524729.
Zufahrt: Von Montag bis Sonntag von 8.00 bis 22.00 Uhr
E-Mail: klantenservice@mywatch.nl
KvK Nummer: 33292061, MwSt.-Nummer: NL147469132.B0

Artikel 3 - Anwendungsbereich
1. Diese allgemeinen Bedingungen gelten für jedes Angebot des Unternehmers und jede Vereinbarung in einem Abstand zwischen Unternehmer und Verbraucher geschlossen wird.
2. Vor dem Vertragsabschluss im Fernabsatz abgeschlossen ist, hat den Text dieser allgemeinen Bedingungen für den Verbraucher. Ist dies nicht vernünftigerweise möglich ist, bevor die Strecke geschlossen wird, dass die allgemeinen Bedingungen für den Unternehmer zu sehen und auf Antrag der dem Verbraucher so bald wie möglich übermittelt werden kostenlos zur Verfügung.
3. Wenn der Abstand elektronisch geschlossen wird, ungeachtet des vorstehenden Absatzes und vor dem Vertragsabschluss im Fernabsatz abgeschlossen ist, machte den Text dieser Bestimmungen und Bedingungen elektronisch an den Verbraucher verfügbar sein, so dass der Verbraucher einfacher Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden. Ist dies nicht vernünftigerweise möglich ist, vor dem Vertragsabschluss im Fernabsatz abgeschlossen ist, anzugeben, wo die allgemeinen Bedingungen auf elektronischem Wege getroffen werden können und dass auf Antrag des Verbrauchers elektronisch oder auf andere Weise unentgeltlich zugesandt wird.
4. Für den Fall, dass neben diesen Bedingungen bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung gelten, die zweite und dritte Absatz gilt und den Verbraucherschutz im Falle von widersprüchlichen Bedingungen setzen stets auf die geltenden Bestimmungen für die günstigste ist.

Artikel 4 - Das Angebot
1. Wenn ein Angebot befristet oder mit Auflagen, wird dies ausdrücklich im Angebot angegeben werden.
2. Das Angebot umfasst eine vollständige und genaue Beschreibung der Produkte und / oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um eine angemessene Bewertung des Angebots durch den Verbraucher wie möglich zu erlauben. Wenn der Auftragnehmer verwendet diese Bilder sind ein getreues Spiegelbild der Produkte und / oder Dienstleistungen. Offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot bindend für die Unternehmer. 3. Jedes Angebot enthält solche Informationen, die dem Verbraucher klar ist, was die Rechte und Pflichten, um die Annahme des Angebots sind beigefügt. Dies betrifft insbesondere:
• Der Preis beinhaltet Steuern;
• alle Kosten der Lieferung;
• wie die Einigung erreicht werden und welche Aktionen sie benötigen;
• ob die Anwendung des Widerrufsrechts;
• die Methode der Zahlung, Lieferung oder Erfüllung des Vertrages;
• Die Frist für die Annahme des Angebots oder die Frist für die Einhaltung der Preis;
• die Höhe der Rate der Fernkommunikation, wenn die Kosten mit der Technik der Fernkommunikation auf einer anderen Grundlage als dem Basiszinssatz berechnet;
• Ist die Vereinbarung nach der Annahme gestellt, wie diese Verbraucher zu ersuchen;
• wie der Verbraucher vor dem Abschluss des Abkommens durch ihn populär Handlungen informiert werden können, und wie er zu erholen, bevor der Vertrag geschlossen wird kann;
• Jede Sprache, die neben der niederländischen, der Vertrag eingetragen werden können;
• Das Verhalten, auf die der Gewerbetreibende unterliegt und wie die Verbraucher in elektronischer Form führen können beraten und
• die Mindestlaufzeit des Fernabsatzvertrags im Falle eines Vertrages, dass die kontinuierliche oder periodische Lieferung von Waren oder Dienstleistungen bezieht.

Artikel 5 - Der Vertrag
1. Die Vereinbarung unterliegt den Bestimmungen von Absatz 4, bei der die Verbraucher geschlossen nimmt das Angebot und erfüllen die entsprechenden Bedingungen.
2. Wenn der Verbraucher Angebot angenommen hat elektronischem Weg, wird der Händler sofort bestätigt den Eingang der elektronischen Annahme des Angebots. Bis zum Erhalt dieser Annahme hat sich nicht bestätigt, kann der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten.
3. Wird der Vertrag elektronisch erstellt wird, wird der Händler durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die elektronische Übermittlung von Daten zu schützen, und er wird eine sichere Web-Umgebung zu gewährleisten. Wenn der Verbraucher kann elektronisch bezahlen, die Betreiber mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.
4. Der Unternehmer kann - im Rahmen des Gesetzes - die Verbraucher über ihre Zahlungsverpflichtungen zu informieren, und alle diese Tatsachen und Faktoren, die für eine solide Abschluss der Ferne. Wenn der Betreiber im Rahmen dieser Untersuchung in der Vereinbarung nicht zu gehen gerechtfertigt war, ist er motiviert berechtigt, die Bestellung oder Anfrage oder besondere Bedingungen für die Umsetzung zu verweigern.
5. Der Unternehmer wird die Ware oder Dienstleistung für den Verbraucher folgende Informationen schriftlich oder in einer Weise, dass der Verbraucher in verständlicher Form auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden können, senden Sie:
a. Die Errichtung und Postfach-Adresse der Einrichtung des Standorts, wo die Verbraucher Beschwerden einreichen können;
b. die Voraussetzungen und wie die Verbraucher das Widerrufsrecht ausgeübt werden kann, oder eine klare Aussage über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
c. Informationen über bestehende After Sales Service und Garantien;
d. in Artikel 4 Absatz 3 dieser Bedingungen sind Informationen, sofern der Betreiber diese Informationen bereits an die Verbraucher vor Abschluss des Vertrages vorgesehen ist;
e. die Voraussetzungen für die Beendigung des Vertragsverhältnisses, wenn die Vereinbarung hat eine Laufzeit von höchstens einem Jahr oder unbefristet.
6. Wenn der Unternehmer die Bereitstellung einer Reihe von Produkten oder Dienstleistungen verpflichtet ist, gilt die Regelung in Absatz nur auf die erste Lieferung zutreffen.

Artikel 6 - Widerrufsrecht bei der Lieferung von Produkten
1. Beim Kauf von Produkten, die Verbraucher, den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu 14 Tage lang auflösen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt der Ware durch oder im Namen der Verbraucher. 2. Während dieser Zeit wird der Verbraucher behandeln das Produkt und Verpackung. Er wird das Produkt nur auspacken zu nutzen oder als notwendig zu beurteilen, ob er lieber zu behalten. Wenn er von seinem Widerrufsrecht ausübt, wird das Produkt mit allem Zubehör und - wenn vernünftigerweise möglich - in seinem ursprünglichen Zustand und Verpackung die Rückgabe der Unternehmer, nach Angaben der Betreiber angemessene und klare Anweisungen.

Artikel 7 - Kosten der Rücknahme
1. Übt der Verbraucher sein Widerrufsrecht, nicht überschreiten wird die Kosten der Rücksendung die Versandkosten.
2. Hat der Verbraucher einen Betrag, der Unternehmer dieser Betrag so bald wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Rückgabe oder Stornierung, Rückerstattung gezahlt.

Artikel 8 - Ausschluss des Widerrufsrechts
1. Wenn der Verbraucher nicht über ein Widerrufsrecht, kann dies nur durch den Unternehmer Unternehmer eindeutig im Angebot vorgelegt, zumindest in der Zeit für den Abschluss des Vertrages findet ausgeschlossen werden.
2. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich für Produkte:
a., dass der Betreiber in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Verbrauchers vorgenommen worden ist;
b. dass eindeutig persönlicher Natur;
c. die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können;
d. die schnell zerfallen oder veralten;
e. deren Preis auf Schwankungen auf dem Finanzmarkt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
f. für einzelne Zeitungen und Zeitschriften;
g. für Audio-und Videoaufzeichnungen und Software, dass der Verbraucher das Siegel gebrochen.
3. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich, für Dienste:
a. über die Unterkunft, Transport, Gastronomie oder in der Freizeit zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu tragen;
b. die Versorgung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor der Wartefrist abgelaufen ist;
c. auf Wetten und Lotterien.

Artikel 9 - Der Preis
1. Während der Zeit im Angebot, die Preise der Produkte und textlich / oder Dienstleistungen nicht erhöht, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Steuersätze.
2. Ungeachtet des Absatzes, der Business-Produkte oder Dienstleistungen, deren Preise unterliegen Schwankungen auf dem Finanzmarkt und wo der Betreiber keinen Einfluss hat, mit variablen Preisen. Diese Schwankungen und die Tatsache, dass Kursziele, bei dem Angebot sind.
3. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach dem Abschluss des Vertrages sind nur zulässig, wenn sie von Rechts-und Verwaltungsvorschriften ergeben.
4. Preiserhöhungen von 3 Monaten nach dem Abschluss des Vertrages sind nur zulässig, wenn der Gewerbetreibende zugestimmt hat und:
a. Sie sind das Ergebnis von Gesetzen oder Vorschriften;
b. der Verbraucher hat die Macht, die zum Zeitpunkt der Erhöhung in Kraft tritt.
5. Die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Artikel 10 - Einhaltung und Gewährleistung
1. Der Händler garantiert, dass die Produkte und / oder Dienstleistungen erfüllen die Spezifikationen des Auftrags im Angebot angegeben, der angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und / oder Nützlichkeit und den Zeitpunkt des Abschlusses der Vereinbarung geltenden Rechtsvorschriften und oder behördlichen Vorschriften.
2. Mit dem Händler, Hersteller oder Importeur eine Garantie Regelung keine Auswirkungen auf die Rechte und Ansprüche, die Verbraucher im Hinblick auf einen Verstoß gegen die Pflichten des Arbeitgebers kann gegen den Arbeitgeber nach dem Recht behaupten zu erfüllen und / oder die Entfernung.

Artikel 11 - Lieferung und Implementierung
1. Es wird größter Sorgfalt bei der Akzeptanz und Umsetzung der Aufträge und Produkte in der Prüfung von Anträgen für die Erbringung von Dienstleistungen sein.
2. Der Ort der Lieferung ist die Adresse, die dem Verbraucher bekannt gemacht hat für das Unternehmen.
3. Vorbehaltlich der in Artikel 4 dieser Bedingungen und Konditionen angegeben erwähnt, akzeptiert die Gesellschaft Aufträge prompt, aber nicht später als 30 Tage, sofern nicht eine längere Lieferzeit vereinbart wurde. Verzögert sich die Lieferung oder wenn ein Auftrag nicht oder nur teilweise erfolgt ist, erhält der Verbraucher sie spätestens einen Monat nach der Bestellung. Die Verbraucher in diesem Fall das Recht, den Vertrag ohne Vertragsstrafe kündigen und Schadensersatz verlangen.
4. Im Falle der Auflösung gemäß dem vorstehenden Absatz, der Betreiber den Betrag, den Verbraucher so bald wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Kündigung zurückgezahlt bezahlen.
5. Wenn die Lieferung einer bestellten Ware nicht als unmöglich erweist, wird der Händler versuchen, entweder einen Ersatzartikel zu machen. Später, als die Lieferung klare und verständliche Weise, dass ein Ersatzartikel geliefert wird. Für den Ersatz Begriffe des Widerrufsrechts kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kosten der Rücksendung sind vom Unternehmer zu tragen.
6. Die Gefahr der Beschädigung und / oder Verlust der Produkte wird auf den Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher im Geschäft, wenn nicht anders vereinbart.

Artikel 12 - Laufzeit Transaktionen
1. Der Verbraucher kann für einen unbefristeten Vertrag kündigen immer den geltenden Regeln und Kündigung maximal einem Mo
2. Ein Vertrag für einen bestimmten Zeitraum hat eine maximale Laufzeit von zwei Jahren. Wird vereinbart, dass das Schweigen des Verbrauchers Fernabsatzvertrag erneuert werden, wird die Vereinbarung als einen unbefristeten Vertrag fortsetzen und nach der Bekanntmachung der Vereinbarung bis zu einem Monat fort.

Artikel 13 - Zahlung
1. Sofern anschließend mit Zustimmung der Verbraucher beträgt innerhalb von vierzehn Tagen nach Lieferung der Ware oder im Falle eines Auftrags zur Erbringung einer Dienstleistung bezahlt werden, innerhalb von 14 Tagen nach Erteilung der im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung.
2. Beim Verkauf von Produkten an Verbraucher im Sinne nie eine Vorauszahlung von mehr als 50% vorgeschrieben. Erfolgt die Zahlung vereinbart ist, kann der Verbraucher keine Ansprüche geltend machen über die Durchführung des Auftrags oder der Dienstleistung (en) vor der Vorauszahlung erfolgt ist.
3. Der Verbraucher hat die Pflicht, Ungenauigkeiten in den Daten geliefert oder bestimmte Zahlung sofort an den Händler zu melden.
4. Im Falle des Zahlungsverzuges durch den Verbraucher, der Betreiber rechtlichen Beschränkungen unterliegen, das Recht des Verbrauchers angemessenen Kosten Voraus zu berechnen.

Artikel 14 - Beanstandungen
1. Der Unternehmer hat einen weithin bekannten Beschwerden und befasst sich mit Beschwerden im Rahmen des Beschwerdeverfahrens.
2. Beschwerden über die Umsetzung des Abkommens sollte umgehend zu nehmen, vollständig und eindeutig beschrieben und an die Unternehmer, nach der die Verbraucher die Mängel festgestellt.
3. Wenn der Händler Beschwerden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs. Wenn eine Beschwerde mit einer längeren Bearbeitungszeit, so wird der Händler innerhalb der Frist von 14 Tagen mit einer Botschaft der Begrüßung und ein Hinweis reagiert, wenn der Verbraucher erwarten können, eine detaillierte Antwort.
4. Eine Beschwerde über ein Produkt, eine Dienstleistung oder Service des Unternehmers kann auch über eine Beschwerde oder auf das Verbraucher-Seite der Website des niederländischen Thuiswinkel Organisatie eingereicht werden. http://www.thuiswinkel.org. Die Beschwerde wird dann sowohl die Unternehmer und die niederländische Thuiswinkel Organisation.
5. Wird die Beschwerde kann in gegenseitigem Einvernehmen gelöst werden erstellt eine Streitigkeit, die Gegenstand umstritten.

Artikel 15 - Streitigkeiten
1. Auf Verträge zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher diese Begriffe beziehen sich nur auf niederländischem Recht.
2. Streitigkeiten zwischen Verbraucher und Unternehmer bei der Schaffung oder der Umsetzung von Vereinbarungen im Zusammenhang mit diesem Unternehmer gelieferten oder gelieferten Produkte und Dienstleistungen, vorbehaltlich nachstehender Bestimmungen kann entweder durch den Verbraucher oder Händler, die Streitigkeiten Thuiswinkel , PO Box 90600, 2509 LP Den Haag (www.sgc.nl).
3. Ein Streit um die Streitigkeiten erörtert nur, wenn der Verbraucher Beschwerde innerhalb einer angemessenen Frist an den Händler.
4. Spätestens drei Monate nach dem Streit entstand, an der Streitigkeit schriftlich an die Beschwerdestelle gültig sein.
5. Wenn der Verbraucher will eine Streitigkeit der Konfliktkommission vorlegen, ist der Unternehmer durch diese Wahl gebunden. Wenn der Unternehmer fest, dass zu tun, den Verbraucher innerhalb von fünf Wochen nach Antrag durch den Arbeitgeber schriftlich beantragen möchte, schriftlich zu sprechen, wenn er dies wünscht oder der Streit durch das zuständige Gericht behandelt werden einzureichen. Der Unternehmer lernt die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher innerhalb der Frist von fünf Wochen, dann ist der Unternehmer berechtigt, die Streitigkeit dem zuständigen Gericht einreichen.
6. Die Schiedskommission entscheidet über die Bedingungen der Regel, wie in den Regeln des Schiedsgerichts definiert. Die Entscheidungen des Schiedsgerichts ist bindend Beratung.
7. Die Schlichtungskommission wird eine Streitigkeit nicht umgehen kann oder wird beendet, wenn der Händler Moratorium gewährt wurde, hat der Staat in Konkurs gehen oder das Geschäft tatsächlich beendet ist, bevor ein Streit durch den Ausschuss in der Sitzung und eine endgültige Entscheidung geliefert wurde.
8. Wenn zusätzlich Dispute Thuiswinkel einer anerkannten oder bei der Stiftung für Verbraucherschutz (SGC) oder der Financial Services Beschwerden Institute (Kifid) verbunden Schiedskommission hat die Gerichtsbarkeit über Streitigkeiten im Zusammenhang vor allem auf die Methode des Verkaufs-oder Service remote Streitigkeiten Thuiswinkel ausschließliche Zuständigkeit . Für alle anderen Streitigkeiten oder anderen von der SGC Kifid Mitglied Schiedskommission genehmigt.

Artikel 16 - Gewährleistung Industrie
1. Die niederländische Einrichtung Organisation wird unverzüglich verhängen die Pflichten des Arbeitgebers an den Verbraucher in Bezug auf eine ihm von der Dispute Thuiswinkel eine verbindliche Stellungnahme zu, wenn dieser Händler seine Verpflichtungen innerhalb der Fristen bei der Bindung versehenen Stellungnahme gesetzten Frist nachgekommen . Die Übernahme durch die niederländische Einrichtung Organisation Pflichten der Unternehmer werden, wenn und soweit verbindliche Stellungnahme binnen zwei Monaten nach dem Tag ausgesetzt werden, davon in Übereinstimmung mit den Regeln der Schlichtungskommission für die Kontrolle durch die Gerichte vorgelegt wurde und wird durch die Auflösung reicht von verjährt das Urteil, das das Gericht die Beratung unverbindlich erklärt hat.
2. Für die Zwecke dieser Garantie setzt voraus, dass der Verbraucher eine schriftliche Beschwerde Form der niederländischen Einrichtung Organisation und seinen Anspruch auf das Geschäft zu übertragen, um die niederländische Thuiswinkel Organisatie.

Artikel 17 Zusätzliche oder abweichende Bedingungen
Zusätzliche oder abweichende Bedingungen dieser Unternehmen haben nicht die Lasten der Verbraucher und sollte in schriftlicher Form oder in einer Weise, dass der Verbraucher in verständlicher Form auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden können.

Artikel 18 - Änderungen der Bestimmungen und Bedingungen Thuiswinkel
1. Die niederländische Einrichtung Organisation wird sich nicht ändern diese Bedingungen im Einvernehmen mit dem Verbraucherschutz.
2. Veränderungen dieser Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie in geeigneter Weise veröffentlicht werden, sofern die entsprechenden Änderungen während der Laufzeit eines Angebots für den Verbraucher günstigste Bestimmung durchsetzen wird. Niederländisch Einrichtung Organisation Adresse: Postfach 7001, 6710 CB EDU.

Nichts auf dieser Website kann von Dritten ohne Erlaubnis von My Watch verwendet werden.

This website has been build by Impressed webdesign and runs on Slimbeheer 5